Dieses Foto zeigt eine Schulklasse in Südafrika im Jahr 2019 – Lehrerin nach Rassismusvorwürfen suspendiert

Dieses Foto zeigt eine Schulklasse in Südafrika im Jahr 2019 – Lehrerin nach Rassismusvorwürfen suspendiert

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln

Auf Facebook verbreitet sich ein Foto, das Schulkinder zeigt, die, nach Hautfarben getrennt, an verschiedenen Tischen sitzen. Eine Nutzerin kommentiert das Bild mit den Worten: „Ich habe wirklich Angst vor der Zukunft meiner dunkelhäutigen Tochter“. Das Foto wurde bisher mehr als 600 Mal geteilt.

Das Foto wird ohne Kontext verbreitet: Es ist weder aktuell, noch stammt es aus Deutschland. Das Bild wurde Medienberichten zufolge im Jahr 2019 in Südafrika aufgenommen. Die Lehrerin, die die Klasse nach Hautfarben getrennt und das Bild verbreitet hatte, wurde suspendiert

Foto stammt aus Südafrika, nicht aus Deutschland

Aufgenommen wurde das Bild Medienberichten zufolge in der Grundschule des Ortes Schweizer-Reneke, eine kleine Stadt im Nordosten von Südafrika. Die Lehrerin habe das Foto laut den Medienberichten selbst per Whatsapp an die Eltern geschickt. Eine Beschwerde der Eltern bei der Schulleitung und anschließende Proteste hätten zur Suspendierung der Lehrerin geführt, heißt es weiter. 

Als Grund dafür, dass die schwarzen Kinder getrennt von den restlichen Kindern saßen, habe die Lehrerin angegeben, die schwarzen Kinder würden kein Afrikaans verstehen, eine der Amtssprachen Südafrikas. Das Schulamt, so heißt es in einem Medienbericht, habe diese Erklärung nicht akzeptiert.

Bis ins Jahr 1991 gab es in Südafrika eine offizielle Rassentrennung, die sogenannte Apartheid. Sie führte zur Verfolgung und Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung in dem Land.

Redigatur: Steffen Kutzner, Tania Röttger

The post Dieses Foto zeigt eine Schulklasse in Südafrika im Jahr 2019 – Lehrerin nach Rassismusvorwürfen suspendiert appeared first on correctiv.org.

Zur Quelle wechseln