Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Die grüne Parteiversammlung und Neuwahl des Parteivorstandes

Die grüne Parteiversammlung und Neuwahl des Parteivorstandes

Report-K

Köln | Auf ihrer Parteiversammlung am 11. Juni haben die Kölner Grünen Stefan Wolters (44) zu ihrem neuen Co-Vorsitzenden gewählt. Die Co-Vorsitzende Katja Trompeter ist weiterhin bis 2023 regulär im Amt. Der Rücktritt von Frank Jablonski, der sechs Jahre Vorsitzender war, machte die Neuwahl notwendig. Jablonski errang bei der Landtagswahl das Direktmandat im Wahlkreis II Lindenthal und möchte sich nun auf sein neues Amt konzentrieren.

Stefan Wolters, seit 2016 bereits Vorstandsmitglied und seit 2021 Schatzmeister setzte sich mit 57,8 Prozent gegen seinen Kreisvorstandskollegen Willi Harz (40,3 Prozent) und die Mitbewerberin Gabriele Kiefer (1,8 Prozent) durch.

Willi Harz stellte in seiner Rede heraus, dass die Kölner Grünen mit ihrer Politik sichtbarer werden müssten. Zur grünen Ratsfraktion sei ein kritisches und konstruktives Verhältnis notwendig. Klimaneutralität in Köln bis 2035, die Schaffung von preisgünstigem Wohnraum und dort hinzugehen, wo in Köln die Demokratieverdrossenheit groß ist, sehe er als vorrangige Aufgaben des Vorstands.

Stefan Wolter überzeugte hingegen die Mehrheit in der Versammlung auch durch seine professionelle Rede mit Bezug auf seine berufliche Expertise in Sachen Digitalisierung und Transformationsprozessen. Er sieht seine Stärke „im Vermitteln und Zusammenführen“. Er sprach aufgrund der enorm gewachsenen Mitgliederzahl von der Notwendigkeit einer Strukturreform des Kreisverbandes, was auch sein Vorgänger Jablonski einforderte. Bereits im Vorfeld wurde deutlich, dass er über Rückhalt bei den derzeit führenden grünen Spitzenleuten verfügt.

Wolters stammt aus Krefeld und ist 2011 Mitglied der Kölner Grünen. Er bereitete viele Jahre die Teilnahme der Kölner Grünen am CSD viele Jahr vor. Die nun vakante Funktion des Schatzmeisters soll bei der nächsten Kreismitgliederversammlung im September besetzt werden.

Die bisherige Vorstandsbeisitzerin Eileen Woestmann trat ebenfalls aufgrund ihres direkt gewonnenen Landtagsmandats im Wahlkreis Köln I (Rodenkirchen + Neustadt-Süd) zurück. Für sie wurde die 24-Jährige Anna Kipp ohne Gegenkandidatin mit 85 Prozent der Stimmen gewählt. Kipp stammt aus Münster und ist seit 2017 bei den Kölner Grünen. Sie war bis 2019 Sprecherin der Grünen Jugend Köln.

Bei der „Aussprache zur Landespolitik“ gab der Landtagsabgeordnete Arndt Klocke einen kurzen Einblick in die Verhandlungsatmosphäre mit der CDU, die so konstruktiv sei, dass bereits jetzt von einer Einigung mit der CDU auszugehen sei. Es würde mit der CDU aber noch bei die Mobilitätswende in den Städten hart gerungen. Am 25. Juni soll der grüne NRW-Parteitag den Koalitionsvertrag billigen, so dass am 28. Juni Hendrick Wüst mit grünen Stimmen erneut zum Ministerpräsident gewählt würde. Klocke leitet die Verhandlungsgruppe Verkehr und als Stellvertreter die Gruppe Bauen, Wohnen, Landesplanung. Die anschließend vorgesehene Aussprache war aufgrund nur weniger Wortmeldungen rasch beendet.

The post Die grüne Parteiversammlung und Neuwahl des Parteivorstandes appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Folge oder Like uns:


Keine Wetterwarnungen für Köln

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box