Der Paritätische bietet neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Unfallopfern in Köln an

Der Paritätische bietet neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Unfallopfern in Köln an

Report-K

Köln | Der Name der neuen Selbsthilfegruppe der Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen Köln ist Programm: „Ein Unfall, der alles verändert!“. Die neue Selbsthilfegruppe will Menschen einen Ort anbieten, die einen geliebten Menschen durch einen Unfall verloren haben oder aber deren Angehörige schwere Verletzungen mit bleibenden Schäden von Unfällen davongetragen haben. Es werden Interessierte gesucht, die Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe suchen.

Es ist nicht nur für das oder die Opfer eines Unfall selbst ein Schicksalstag, sondern auch für die Angehörigen. Für Sie verändert sich schlagartig ihre Lebenssituation. Sie müssen für den geliebten Menschen da sein und alle Beteiligten gemeinsam müssen einen Weg ins Leben zurückfinden. Oder Sie müssen den Verlust eines geliebten Menschen verarbeiten.

Der Paritiätische Köln schreibt dazu: „In der Gruppe finden wir Unterstützung und ein offenes Ohr für das, was geschehen ist. Wir wollen uns austauschen über die Herausforderungen, die der Alltag durch diese Veränderung mit sich bringt, wollen uns gegenseitig stärken und uns Kraft geben neue Perspektiven zu entwickeln. Betroffene aus dem selben Haushalt sind eingeladen zu einzelnen Treffen zur Gruppe dazu zu kommen!“

Kontakt über:
Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln
0221 95 15 42 16 Mo+Do 9.00-12.30 Uhr, Mi 14-17.30 Uhr
Selbsthilfe-koeln@paritaet-nrw.org

The post Der Paritätische bietet neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Unfallopfern in Köln an appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box