Auto fährt in Hamburg in Menschengruppe – vier Verletzte

upday.de |

Am Jungfernstieg in der Hamburger Innenstadt ist ein Auto in eine Menschengruppe vor einer Bankfiliale gefahren. Vier Menschen wurden verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Einer der Verletzten befindet sich demnach in Lebensgefahr, ein anderer ist schwer verletzt. Feuerwehr und Polizei gehen von einem Unfall aus.

Zeugen: Auto zu schnell unterwegs

Die Schwerverletzten gehörten der Menschengruppe an, die sich vor und in der Nähe der Filiale aufhielt. Es soll dem Feuerwehrsprecher zufolge etwa 25 Ersthelfer oder Augenzeugen gegeben haben. Das Auto sei vergleichsweise schnell gefahren. Zunächst hieß, dass die Feuerwehr mit rund 50 Einsatzkräften helfe. dpa/chi

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert