Angriff in U-Bahn-Station: Video zeigt nicht Deutschland sondern Spanien

Angriff in U-Bahn-Station: Video zeigt nicht Deutschland sondern Spanien

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Faktencheck

Angriff in U-Bahn-Station: Video zeigt nicht Deutschland sondern Spanien

Das Video eines Mannes, der an einer U-Bahn-Station mehrere Frauen schlägt, kursiert seit Monaten und wird für rassistische Hetze genutzt. Immer wieder wird behauptet, es zeige Deutschland. Es entstand aber in Spanien.

von Steffen Kutzner

ywAAAAAAQABAAACAUwAOw==

In einer U-Bahn-Station in Barcelona kam es im Februar zu Gewalt gegen Frauen. Online heißt es fälschlicherweise, der Vorfall habe sich in Deutschland ereignet. (Symbolbild: Smattern / Pixabay)

Behauptung

Ein Video zeige, wie ein Mann an einer deutschen U-Bahn-Station Passantinnen ohrfeigt und niederschlägt.

Aufgestellt von: Beiträgen auf Telegram, X und Instagram
Datum:
09.03.2024

Quelle

Bewertung

ywAAAAAAQABAAACAUwAOw==

Falscher Kontext
Über diese Bewertung

Falscher Kontext. Das Video stammt aus Spanien, nicht aus Deutschland.

Hinweis: In diesem Faktencheck ist Videomaterial verlinkt, das Gewalt zeigt. 

„Schön weiterleiten, damit diese naiven Menschen auch wissen, was sie so sehr in Deutschland halten und noch mehr davon ins Land holen wollen, wenn sie gegen Rechts demonstrieren“, heißt es in einem Telegram-Beitrag vom 9. März 2024. 

Im dazu verbreiteten Video ist zu sehen, wie ein Mann in einer U-Bahn-Station mehrere Frauen schlägt und eine davon zu Boden reißt. Danach wird ein Foto des angeblichen Täters eingeblendet. Auch auf Instagram und X kursiert das Video. Es wurde auch schon mit Bezug zu Indien geteilt.

ywAAAAAAQABAAACAUwAOw==
Standbild aus dem Video. Es entstand im Februar 2024 in Barcelona. (Quelle: X; Screenshot und Unkenntlichmachung: CORRECTIV.Faktencheck)

Attacke in der U-Bahn: Video entstand vor Monaten in Barcelona

Unter dem Beitrag auf X weist eine Person darauf hin, dass das Video nicht in Deutschland, sondern in Barcelona entstanden sei. Eine entsprechende Google-Suche führt zu internationalen Medienberichten von Februar 2024, wonach mutmaßlich ein 30-jähriger Marokkaner die Frauen wegen ihres Geschlechts attackiert haben soll, wie etwa die Daily Mail, El Periódico und El País schreiben. 

Weiter schreibt El Periodico, das Video sei an der U-Bahn Station Camp de l’Arpa in Barcelona entstanden. Das belegt auch ein Vergleich des Videos mit den Bildern auf Google Maps und Youtube: Im Video sind dieselben Getränkeautomaten zu sehen, die Architektur der Station ist identisch, und die auffälligen gelben Notrufsäulen sind dieselben wie im Video.

ywAAAAAAQABAAACAUwAOw==
Links ein Standbild aus dem kursierenden Video, rechts dieselbe Station mit einer der markanten Notrufsäulen vor einem weißen Vorbau (Quelle: X, Youtube; Screenshots: CORRECTIV.Faktencheck)

Mit Deutschland oder Demonstrationen gegen Rechts hat das Video also nichts zu tun. Immer wieder werden Aufnahmen aus dem Kontext gerissen, um in einzelnen Ländern gegen Migrantinnen und Migranten zu hetzen. 

Redigatur: Matthias Bau, Gabriele Scherndl

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert