„Ärzte für Aufklärung“ stellen unbelegte und falsche Behauptungen über Impfungen in Indien und Afrika auf

„Ärzte für Aufklärung“ stellen unbelegte und falsche Behauptungen über Impfungen in Indien und Afrika auf

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln

Die Initiative „Ärzte für Aufklärung“ setzt sich gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung ein – und gegen Impfungen. Vier Fälle schildern die Autoren auf ihrer Webseite, über angeblich gefährliche Impfungen gegen Polio, HPV, Tetanus und DTP. Drei der Beispiele führen in die Irre.  

Zur Quelle wechseln