Ab 21. Juni startet die Ausbildungshotline

woman in black long sleeve shirt using macbook

Vermittlungsservice für Ausbildungsplätze – Hilfe für Jugendliche und Betriebe im 25. Jahr

Die IHK Köln schaltet ihre Ausbildungshotline in diesem Jahr zum 25. Mal, und selten war der Vermittlungsservice für freie Lehrstellen so angebracht wie diesmal. Viele Jugendliche haben im zweiten Corona-Frühjahr ihre Zukunftsplanung aufgeschoben und fangen jetzt erst an, einen Ausbildungsplatz zu suchen. Gleichzeitig haben Betriebe bislang entweder noch keine Azubis gefunden oder sie wagen erst jetzt eine Rückkehr in ihre Ausbildungs-Normalität. Auch bei ihnen sind noch Lehrstellen zu besetzen.

„Schüler und Schülerinnen, die noch mit Ihrer Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz gewartet haben, haben also gute Chancen, über die Ausbildungs-Hotline noch interessante Lehrstellen zu finden“, so Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. „Das gilt für alle Regionen des IHK-Bezirks, also Köln, Leverkusen und in den Kreisen Rhein-Berg, Rhein-Erft und Oberberg.“

Die Hotline (www.ihk-koeln.de/254021) ist bis zum 30. Juli montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Rufnummer 0221 1640-6664 erreichbar. Auch per WhatsApp kann unter der Nummer 0173 5487517 eine Nachricht mit einem Rückrufwunsch hinterlassen werden – oder per E-Mail an hotline@koeln.ihk.de. 

Azubi-Speed-Dating-Days 2021 vor Ort in der IHK Köln

Die Ausbildungs-Hotline ist Teil der diesjährigen Aktion „Kölner Sommer der Beruflichen Bildung“: Als nächstes finden am 28., 29. und 30. Juni vor Ort in der IHK Köln die Azubi-Speed-Dating-Days (ASDD) statt, und in Sommerferienkursen in Gummersbach und Köln können sich Jugendliche jeweils eine Woche lang fit machen für die Ausbildung. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf www.ihk-koeln.de/Ausbildung2021.