Schweiz: Kati Schepis verbreitet Falschbehauptungen über Covid-19-Impfstoffe auf Aletheia-Pressekonferenz

Schweiz: Kati Schepis verbreitet Falschbehauptungen über Covid-19-Impfstoffe auf Aletheia-Pressekonferenz

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Im Internet verbreitet sich ein Auszug aus einer Pressekonferenz des Schweizer Vereins Aletheia: Ein Vortrag von Kati Schepis auf der Konferenz wurde fast eine Million Mal geklickt. Die von Schepis aufgestellten Behauptungen über die Wirksamkeit der Covid-19-Impfstoffe sind jedoch falsch. Zur Quelle wechseln

Weiter
Aussage der EMA zu Auffrischungsimpfungen wird ohne Kontext verbreitet

Aussage der EMA zu Auffrischungsimpfungen wird ohne Kontext verbreitet

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Aussagen auf einer Pressekonferenz der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) über Booster-Impfungen sorgen teilweise für irreführende Berichte. Anders als vielfach behauptet warnte die EMA nicht grundsätzlich vor Auffrischungsimpfungen, sondern sprach sich dafür aus, diese in größeren Abständen, am besten jährlich „in der Erkältungszeit“ zu verabreichen. Zur Quelle wechseln

Weiter
Wie „Truth 24“ Falschnachrichten über einen Missbrauchsfall in Lebach verbreitet

Wie „Truth 24“ Falschnachrichten über einen Missbrauchsfall in Lebach verbreitet

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln Nach einem mutmaßlichen Kindesmissbrauch veröffentlichte die Seite „Truth 24“ eine abgeänderte Polizeimeldung mit falschen Behauptungen. Die Autoren berichten darin von einer möglichen HIV-Infektion des Opfers und extremen HIV-Raten in Subsahara-Afrika. Warum die Behauptungen falsch sind, erklären wir in unserem Faktencheck. Zur Quelle wechseln

Weiter
Das Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit verbreitet keine „Gender-Ideologie“, aber sauberes Trinkwasser schon

Das Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit verbreitet keine „Gender-Ideologie“, aber sauberes Trinkwasser schon

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln Ein AfD-Politiker ärgert sich über den Haushaltsplan für 2019, weil das BMZ zu viele Projekte mit „Gender“ im Titel fördert. Viele teilen die Rede, um zu zeigen, dass Steuergelder verschwendet werden. Doch in den Projekten geht es teils um sauberes Wasser und Nahrung. Zur Quelle wechseln

Weiter
Neues „Resettlement-Programm“: AfD verbreitet vor EU-Wahl falsche Behauptungen zu Aufnahmeprogramm für geflüchtete Menschen

Neues „Resettlement-Programm“: AfD verbreitet vor EU-Wahl falsche Behauptungen zu Aufnahmeprogramm für geflüchtete Menschen

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln Die AfD behauptet in einem Facebook-Post, „1,4 Millionen“ Asylsuchende würden auf „ihr Ticket nach Deutschland“ warten und die Regierung wolle Bürgern für diese eine „Integrationspflicht aufnötigen“. Das verfälscht und übertreibt, was tatsächlich geplant ist. Zur Quelle wechseln

Weiter

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Immer die neuesten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!

Holler Box

Friends: Crypto-lake.org - Woodemo-en.sjuup.com - Cypherarmzgarnish.com