Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Alle Beiträge zum Thema “schaden”

Nach schweren Sturm-Schäden: Grundschule in Köln-Esch immer noch nicht repariert

Noch kein Termin ist für die endgültige Wiederherstellung des Hauptgebäudes der Konrad-Adenauer-Grundschule in Sicht. Das Sturmtief „Friedrike“ mit seinen orkanartigen Böen am 18. Januar hatte die Schule an der Martinusstraße 28 besonders hart erwischt: Rund zwei Drittel der Dach-Eindeckung wurden beim Unwetter vom Gebäude geweht – zum Glück erst nach Ende des Unterrichts, zu dem das Erscheinen an jenem Tag angesichts der Unwetterwarnung ohnehin freigestellt war. Bis die größten Schäden provisorisch beseitigt waren, hatte die Schule knapp eine Woche lang schließen müssen.

Es waren die spektakulärsten Schäden an einer Schule auf Kölner Gebiet; insgesamt hatte das Sturmtief 48 der 277 städtischen Schulgebäude in Mitleidenschaft gezogen. Während noch bis Ende des Monats die Sommerferien andauern, ist das Gebäude auch jetzt noch eingerüstet.

„Dieses Gerüst steht immer noch dort. Meine Frage: warum und wer bezahlt dies?“ wandte sich ein Leser verwundert an den „Kölner Stadt-Anzeiger“. Grund seien noch laufende Abstimmungen, wie die städtische Pressestelle erläuterte. „Die versicherungsrechtliche Klärung der Frage, in welcher Art das Dach wiederhergestellt wird, dauert noch an“, erläutert Stadt-Sprecher Jürgen Müllenberg. Einen konkreten Termin für den Beginn der Instandsetzungs-Arbeiten könne man demzufolge noch nicht nennen. (bes)…Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

WhatsApp an den Admin whatsapp
Der Lindweiler Veedels-Chat whatsapp