Falsch interpretiert: Nein, Karl Lauterbach will nicht alle Herzinfarkt-Toten nach Infektion als Corona-Todesfälle zählen

Falsch interpretiert: Nein, Karl Lauterbach will nicht alle Herzinfarkt-Toten nach Infektion als Corona-Todesfälle zählen

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Ein Beitrag auf dem Blog von Boris Reitschuster interpretiert eine Aussage von Karl Lauterbach irreführend. Anders als behauptet, fordert der Gesundheitsminister nicht, alle Menschen, die nach einer Covid-19-Infektion an einem Herzinfarkt sterben, als „Corona-Tote“ zu zählen. Zur Quelle wechseln

Weiter
Weitere Festnahme nach geplanter Lauterbach-Entführung

Weitere Festnahme nach geplanter Lauterbach-Entführung

Report-K Karlsruhe | dts | Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen eine Reichsbürger-Gruppe, die Anschläge sowie die Entführung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geplant haben soll, ist eine weitere Person festgenommen worden. Es handele sich um eine Frau, die dringend verdächtig sei, sich als Rädelsführerin an der Gruppierung beteiligt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft mit….

Weiter
Lauterbach- und Brandt-Zitate über „Ausnahmezustand“ und „Notstand“ ohne Kontext irreführend

Lauterbach- und Brandt-Zitate über „Ausnahmezustand“ und „Notstand“ ohne Kontext irreführend

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! In Sozialen Netzwerken wird ein Zitat von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach über die „Normalität eines Ausnahmezustands“ in Bezug zu einer Aussage des Ex-Bundeskanzlers Willy Brandt über die Verabschiedung der Notstandsgesetze 1968 gesetzt. Der Vergleich führt ohne Kontext in die Irre. Zur Quelle wechseln

Weiter
Missverstandene Satire: Nein, Karl Lauterbach sagte nicht, dass ein Atomkrieg die Pandemie früher beenden könnte

Missverstandene Satire: Nein, Karl Lauterbach sagte nicht, dass ein Atomkrieg die Pandemie früher beenden könnte

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Auf Facebook verbreitet sich eine angebliche Aussage von Gesundheitsminister Karl Lauterbach: „Atomkrieg könnte Pandemie früher beenden.“ Das Zitat ist frei erfunden und stammt aus einem Beitrag der Satireseite Der Postillon – einige Nutzerinnen und Nutzer erkannten das jedoch nicht. Zur Quelle wechseln

Weiter
Die Mutter! Karl Lauterbach postet aus dem Krankenhaus

Die Mutter! Karl Lauterbach postet aus dem Krankenhaus

Report-K Köln | Ungewöhnlich offenes Posting von Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach (59)! Er meldete sich am Samstag Nachmittag in den sozialen Netzwerken nicht etwa – wie gewohnt – mit einer atuellen Analyse der Pandemie-Lage zu Wort, sondern gab privaten Einblick. „Mutter im Krankenhaus. 87J alt, da kommt das vor“, postete Lauterbach mit einem Foto,…

Weiter
Irreführendes Standbild: Nein, Karl Lauterbach zeigte nicht den Hitlergruß

Irreführendes Standbild: Nein, Karl Lauterbach zeigte nicht den Hitlergruß

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! In Sozialen Netzwerken kursiert ein Bild von Gesundheitsminister Karl Lauterbach, auf dem er angeblich den Hitlergruß zeigt. Doch aus dem Originalvideo geht hervor, dass Lauterbach während einer Rede lediglich gestikulierte und abwechselnd beide Arme hob, um sich an unterschiedliche Gruppen von Demonstrierenden zu richten. Zur Quelle wechseln

Weiter
Karl Lauterbach: „Corona-Sommerwelle ist Realität“

Karl Lauterbach: „Corona-Sommerwelle ist Realität“

Report-K Köln | dts | Die Zahl der Coronafälle ist in Köln am gestrigen Dienstag wieder deutlich angestiegen. In der Schätzung des Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG NRW liegt die Zahl aktuell infizierter Personen in Köln bei 8.300. Dabei wurden 1301 neue registrierte Fälle gezählt. Darin sind aber die Fälle des Wochenende mit enthalten. Damit steigt die…

Weiter
Razzien nach Umsturzplänen: Sie wollten Lauterbach entführen und Anschläge auf das Stromnetz verüben

Razzien nach Umsturzplänen: Sie wollten Lauterbach entführen und Anschläge auf das Stromnetz verüben

Belltower.News Mitglieder mehrerer rechtsextremer Telegram-Gruppen planten den Umsturz der demokratischen Ordnung: Durch Anschläge wollten sie offenbar das Stromnetz lahmlegen und den Gesundheitsminister Karl Lauterbach entführen. Dafür horteten sie Mengen an Waffen. Aufgeflogen sind sie auch durch Hinweise eines Recherchekollektivs. Ihr Ziel soll laut Ermittlungsbehörden nichts Geringeres als den Umsturz des… Quelle

Weiter
ARD-Magazin enthüllt: Karl Lauterbach sollte entführt werden

ARD-Magazin enthüllt: Karl Lauterbach sollte entführt werden

Report-K Köln | Was für schockierende Enthüllungen! Nach Recherchen des ARD-Politmagazins „Report Mainz“ ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz gegen zwölf Männer. Diese sollen gepant haben, durch Anschläge einen bundesweiten Stromausfall zu verursachen und Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach zu entführen. Aus Lauterbachs direktem, fassungslosem Umfeld wurden report-k diese Informationen als zutreffend bestätigt. Karl Leuterbach: Entführung sollte…

Weiter
„Loss mer schwade“: Lauterbach im Kreuzverhör beim Köln-Talk

„Loss mer schwade“: Lauterbach im Kreuzverhör beim Köln-Talk

Report-K Köln | „Sie werden entschuldigen. Ich muss zur nächsten Schalte. Die ist mit dem Bundeskanzler..“ Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach nahm sich für den Köln-Talk „Loss mer schwade“, der auch auf der Facebookseite von report-k zu sehen ist, dennoch am ereignisreichen Donnerstag die Zeit, um mit Betroffenen der Corona-Pandemie über die derzeitige Lage erfrischend…

Weiter
Gefälschter Tweet: Nein, Karl Lauterbach hat nicht gesagt, die Maskenpflicht solle bei Demonstrationen gegen Russland aufgehoben werden

Gefälschter Tweet: Nein, Karl Lauterbach hat nicht gesagt, die Maskenpflicht solle bei Demonstrationen gegen Russland aufgehoben werden

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! In Sozialen Netzwerken kursiert ein angeblicher Twitter-Beitrag von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach: Es sei ein „politischer Akt der Solidarität“, bei Demonstrationen gegen Russland die Maskenpflicht aufzuheben. Das hat Lauterbach aber nie getwittert – das Zitat ist eine Fälschung. Zur Quelle wechseln

Weiter
Irreführende Überschrift: Karl Lauterbach hat nicht gesagt, dass Intensivstationen „nie überlastet“ waren

Irreführende Überschrift: Karl Lauterbach hat nicht gesagt, dass Intensivstationen „nie überlastet“ waren

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Während der Corona-Pandemie sind einige Intensivstationen in Deutschland an ihre Grenzen gestoßen, es waren aber nie gleichzeitig alle Intensivstationen deutschlandweit überlastet. Das teilte das Gesundheitsministerium im Februar mit – die Bild-Zeitung berichtete darüber. Doch die Überschrift des Bild-Artikels sorgte für Diskussionen. Zur Quelle wechseln

Weiter
Doch, Karl Lauterbach hält ein Ende der Corona-Pandemie für möglich

Doch, Karl Lauterbach hält ein Ende der Corona-Pandemie für möglich

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Im Netz wird eine Aussage des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach sinnentstellend verkürzt. Der Eindruck, Lauterbach habe gesagt, er werde ein Ende der Pandemie verhindern, ist falsch. Im Gesamtkontext seiner Rede sagte er das Gegenteil: Deutschland könne die Pandemie in diesem Jahr „weitestgehend beenden“. Zur Quelle wechseln

Weiter
SPD, Grüne und FDP haben ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Hier finden Sie alle Infos zur Regierungsbildung und zu Personalien nach der Bundestagswahl.

Zur Quelle wechseln

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

SPD, Grüne und FDP haben ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Hier finden Sie alle Infos zur Regierungsbildung und zu Personalien nach der Bundestagswahl.

Zur Quelle wechseln

Holler Box
INFORMATIONS · PRIVACY · RETURNS