Nein, Flüchtlinge aus der Ukraine bekommen in Deutschland nicht zehn Jahre früher Rente als Deutsche 

Nein, Flüchtlinge aus der Ukraine bekommen in Deutschland nicht zehn Jahre früher Rente als Deutsche 

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! In Sozialen Netzwerken kursiert das Gerücht, Geflüchtete aus der Ukraine bekämen in Deutschland eher Rente als Deutsche, obwohl sie hier niemals in die Rentenversicherung eingezahlt hätten. Das ist falsch – sie müssen mehrere Jahre einzahlen, bevor sie einen Rentenanspruch erhalten.  Zur Quelle wechseln

Weiter

Alt-Ehrenfeld soll Soziale Erhaltungssatzung bekommen

Report-K Köln | Es geht um Alt-Ehrenfeld, also den Teil, der bei der Entwicklung von Ehrenfeld der im 19. Jahrhundert zuerst gebaut wurde mit seinen typischen Dreifenster-Häusern. Im Behördensprech meint dies den Bereich Ehrenfeld-Ost, der jetzt eine soziale Erhaltungssatzung erhalten soll. Das beschloss der Stadtentwicklungsausschuss gestern. Zweiter Eingriff innerhalb weniger Jahrzehnte Ehrenfeld-Ost ist ein Bereich,…

Weiter

Superbündnis aus Grünen, CDU, SPD einig: Kölner Stadtwerke bekommen neuen Geschäftsführer

Report-K Köln | Wissen Sie noch um was es bei der Stadtwerkeaffäre 2018 ging? Klüngel, ok, das liegt in Köln nahe. Der Fraktionsvorsitzende Martin Börschel, SPD, wollte hauptamtlicher Geschäftsführer des Kölner Stadtwerkekonzerns werden. Wurde er nicht – stattdessen Skandal, denn die Personalie hatte Hinterzimmer-Geruch. Jetzt rund vier Jahre später wird es einen hauptamtlichen Geschäftsführer geben….

Weiter

Birnbaum-Allee für Köln-Pesch: Alte Arten bekommen neues Zuhause

Spaziergängern im „Nüssenberger Busch“, dem Abschnitt des Grüngürtels durch den die Johannesstraße führt, wird es bereits aufgefallen sein: Seit Ende des vergangenen Jahres zieht sich eine Reihe von gut 35 frisch gepflanzten Jungbäumen entlang des Randbereichs der großen Wiese. Noch ist es den schmucklosen Stängeln nicht anzusehen, aber hier wächst eine „Allee der vergessenen Birnensorten“…

Weiter
Ja, Arbeitssuchende, die keinen 3G-Nachweis vorlegen wollen, bekommen zeitweise kein oder weniger Arbeitslosengeld

Ja, Arbeitssuchende, die keinen 3G-Nachweis vorlegen wollen, bekommen zeitweise kein oder weniger Arbeitslosengeld

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! Auf Telegram wird behauptet, Arbeitssuchende, die keinen 3G-Nachweis vorlegen wollen, würden kein Arbeitslosengeld bekommen. Belegen soll das ein Schreiben, das mutmaßlich von einer Arbeitsagentur stammt. Laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales kann es in so einem Fall tatsächlich zu einer Sperrzeit für das Arbeitslosengeld kommen. Zur Quelle wechseln

Weiter
Krankenhäuser bekommen Versorgungszuschläge für alle positiv getesteten Patienten, um Mehraufwand auszugleichen

Krankenhäuser bekommen Versorgungszuschläge für alle positiv getesteten Patienten, um Mehraufwand auszugleichen

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck! In einem Artikel wird suggeriert, Krankenhäuser würden sich mit einer fragwürdigen Masche bereichern: Sie würden positiv getestete Patienten, die wegen anderer Beschwerden behandelt werden, als Covid-19-Fälle melden, um eine hohe Prämie zu kassieren. Dies verzerrt die Fakten – Krankenhäuser müssen keine Fälle „umdeuten“; sie erhalten dieses Geld regulär als Ausgleich…

Weiter

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box