40 Jahre Photoszene Köln: Aufruf zum Open Archive

Kölner Newsjournal

Die Internationale Photoszene Köln feiert im Oktober 2024 ihren 40. Geburtstag und ist damit nicht nur das älteste Fotofestival Deutschlands, sondern auch das zweitälteste der Welt! Seit der Gründung 1984 bis zum Jahr 2019 hat das Photoszene-Festival immer parallel zur Weltleitmesse Photokina stattgefunden und somit das inoffizielle Kulturprogramm zur Messe geboten: Wer in den vergangenen vier Jahrzehnten die Photokina besucht hat, hat deshalb sehr wahrscheinlich auch das Photoszene-Festival wahrgenommen.

Schickt uns eure Bilder und Geschichten!

Aus diesem Anlass möchten wir die Protagonist:innen und ihr Engagement würdigen und rufen alle dazu auf, uns ihre Fotos und Ausstellungsansichten, Dokumente von Eröffnungen, Anekdoten und das gesamte Wissen um die Geschichte der Internationalen Photoszene Köln zuzuschicken. Wir sammeln und archivieren alles und werden ab Oktober 2024 auf unserer Website und über Social Media darüber berichten – denn die Geschichte der Photoszene in Köln ist gleichsam eine Geschichte der Fotografie, ihrer Ausstellungspraxis und ihrer künstlerischen und kuratorischen Netzwerke.

Bitte sendet eure Bilder mit Titel, Jahr und Copyright sowie Infos zum Bildinhalt an: opencall@photoszene.de. Lasst uns gemeinsam ein vielfältiges Archiv aufbauen und die Geschichte der Photoszene lebendig halten. Danke für eure Mithilfe! Über die Internationale Photoszene Köln. Die Internationale Photoszene Köln dient der Förderung der künstlerischen Fotografie und steht beispielhaft für den lebendigen Fotostandort Köln. Nach dem Rencontres d’Arles ist es das zweitälteste Fotografiefestival der Welt. Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 1984, in Fortsetzung der von L. Fritz Gruber organisierten Bilderschauen auf der Messe Photokina, etablierte sich das partizipative Festival in der Stadt und zeigt heute jedes Jahr bis zu 110 Ausstellungen zur Fotografie und verwandten Bildmedien, die mehr als 100.000 Besucher:innen anziehen. Das nächste Photoszene-Festival wird im Mai 2025 eröffnet.

Text – und Bildquelle: Internationale Photoszene Köln gUG

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert