Auswahlverfahren für die Durchführung des Porzer Volksfests

Auswahlverfahren für die Durchführung des Porzer Volksfests

Report-K

Köln | Der Stadt Köln liegen für die Durchführung des Porzer Volksfests im Bereich der Porzer Groov vom 9. bis 12. Mai 2024 mehrere Anträge vor. Wie beim Auswahlverfahren für die Deutzer Kirmes bedarf es im Genehmigungsverfahren einem angemessenen Grad an Öffentlichkeit, um das Transparenzgebot zu wahren. So haben auch weitere Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, einen Antrag zu stellen.

Grundsätzlich werden Erlaubnisse für eine Großveranstaltung auf Antrag genehmigt. Das Erfordernis einer öffentlichen Bekanntmachung im Vorfeld eines Auswahlverfahrens, das keine Ausschreibung/Vergabe darstellt, wurde im Rahmen eines Erörterungstermins vor dem Verwaltungsgericht Köln im Rahmen der Deutzer Kirmes bekannt.

Bewerberinnen und Bewerber haben bis Mittwoch, 13. März 2024, Zeit, ihre Unterlagen vollständig einzureichen. Um den Gleichheitsgrundsatz zu berücksichtigen, müssen alle Interessentinnen und Interessenten– auch die bisherigen Bewerberinnen und Bewerber – einen neuen Antrag stellen, der den geforderten Bedingungen genügt.

Interessierte können alle erforderlichen Informationen abrufen unter: https://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/bekanntmachungen/2024/2024.02.01_0029-01_auswahlverfahren_porzer_volksfest_2024.pdf

Bei Zulassung mehrerer Bewerbungen mit gleicher Eignung entscheidet das Los.

agr

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!